Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB – Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich

Annette Kägi-Griesser, Deko, Krimskrams, Kitsch und so…, nachstehend das Einzelunternehmen :
verkauft Waren über den Onlineshop zu den nachstehend aufgeführten Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden AGB). Alle Vereinbarungen, die zwischen dem Einzelunternehmen und dem Käufer zwecks Ausführung des Kaufvertrages getroffen werden, sind in diesen niedergelegt.

Die AGB des Einzelunternehmens gelten ausschliesslich, vorbehalten bleiben die zwingenden Bestimmungen des Obligationenrechts.
Das Recht, einzelne Bestellungen ohne Begründung abzulehnen, bleibt dem Einzelunternehmen vorbehalten.

§ 2 Bestellungen
Die vom Käufer aufgegebene Bestellung ist ein bindendes Angebot.
Das Einzelunternehmen ist berechtigt, dieses Angebot ohne Angabe von Gründen abzulehnen.

§ 3 Zahlungsbedingungen und Preise
Alle im Onlineshop ausgewiesenen Preise sind Bruttopreise. Die Preise verstehen sich exklusive Versandkosten. Für den Versand und die Verpackung wird eine Gebühr erhoben, es sei denn, die Bestellübersicht ist inkl. Versandkosten angegeben.
Wird eine Bestellung abgeholt, so entfallen die Versandkosten. Selbstabholung ist nur nach vorangehender Absprache mit dem Einzelunternehmen möglich.

Vor dem Abschicken einer Bestellung wird eine detaillierte Kostenübersicht angezeigt.
Nach dem Abschicken einer Bestellung erhalten Sie eine automatisch generierte Bestätigung per Email mit allen Bestelldetails an die angegebene E-Mailadresse.

Zahlung per Vorkasse:
Die Zahlung ist nach Erhalt der Bestellbestätigung fällig. Etwaige Spesen müssen vom Kunden übernommen werden.

Zahlung per PayPal:
Die Zahlung ist während dem Bestellvorgang abzuschliessen. Allfällige Spesen oder evtl. Währungsumrechnungen und deren Differenzen zum Schweizer Franken müssen vom Kunden getragen werden.

Zahlung gegen Rechnung:
Erfolgt eine Bestellung gegen Rechnung, so ist die Rechnung innert 10 Tagen zu begleichen. Die erste Mahnung, Zahlungserinnerung genannt, ist kostenlos. Für die zweite und „Letzte Mahnung“ wird eine Mahngebühr von mindestens 20.00 Fr. sowie 5% Verzugszins ab Rechnungsdatum erhoben. Erfolgt noch immer keine Zahlung, inkl. Gebühren, wird die Betreibung eingeleitet, für welche eine Betreibungsgebühr von mindestens Fr. 50.00 erhoben wird. Erhobene Gebühren sind zinspflichtig. Sämtliche Details zum Verfahren sind dem Merkblatt zur Bestellung gegen Rechnung, welches einen integralen Bestandteil des Vertrages gegen Rechnung bildet, zu entnehmen.

§ 4 Vertragsauflösung
Kommt der Käufer einer seiner Verpflichtungen ganz oder teilweise nicht nach, werden alle Lieferungen suspendiert. Die Kosten und das Risiko einer Rückabwicklung trägt bei Verschulden der Käufer. Weitere Schadenersatzansprüche bleiben vorbehalten.

§ 5 Lieferung
Angaben über die Lieferfrist sind unverbindlich, soweit nicht ein genauer Liefertermin durch das Einzelunternehmen verbindlich zugesagt wurde. Unter Vorbehalt anderweitiger Abmachung erfolgt die Lieferung ab Lager an die vom Käufer angegebene Lieferadresse. Die Gefahr geht auf den Käufer über, sobald die Lieferung an ihn übergeben worden ist. Bis zu diesem Zeitpunkt ist die Ware durch die Schweizer Post bis maximal 500.00.- versichert (bei Lieferung in der Schweiz).
Die Zustellung erfolgt durch die jeweilige inländische Post. Im Falle verspäteter Lieferung beschränkt sich die Ersatzpflicht auf die kostenlose Rücknahme der verspätet gelieferten Waren. Bei Eintreten von Umständen, die das Einzelunternehmen nicht zu vertreten hat (z.B. höhere Gewalt, Streik oder Nichtlieferung durch unseren Lieferanten), steht es ihm frei, die Lieferung für die Zeit der Behinderung zu verschieben oder die Abschlüsse ganz oder teilweise zu streichen. Der Käufer wird entsprechend informiert.
Ein bereits bezahlter Kaufpreis wird im Falle der Nichtlieferung zurückerstattet. Schadensersatzansprüche wegen nicht rechtzeitiger Lieferung bzw. dadurch verursachte Nichtlieferung sind ausgeschlossen.
Die Einhaltung Lieferverpflichtung durch das Einzelunternehmen setzt die rechtzeitige und ordnungsgemässe Erfüllung der Verpflichtungen des Käufers voraus.
Der Käufer bestätigt mit dem Akzeptieren der vorliegenden AGB, dass er die gekauften Artikel nicht in widerrechtlicher Art und Weise gebraucht.

§ 6 Warenprüfung
Der Käufer hat die Ware nach Erhalt auf Vollständigkeit zu überprüfen. Bei äusserlich sichtbarer Beschädigung ist diese möglichst vom Zusteller zu bescheinigen.
Beanstandungen wegen unvollständiger oder unrichtiger Lieferung sowie offensichtliche Mängel sind dem Einzelunternehmen unverzüglich zu melden.

§ 7 Mängelgewährleistung
Die Bedingungen der Rücksendung, Gewährung von Ersatz oder Rückerstattung des Kaufpreises sind vorab mit dem Einzelunternehmen zu klären. Es besteht keine Berechtigung, als mangelhaft betrachtete Ware unfrei an das Einzelunternehmen zu retournieren. Bei Widerhandlung wird eine Aufwandsgebühr dem etwaig zu erstattenden Kaufpreis abgezogen.

§ 8 Gesamthaftung
Eine weitergehende Haftung auf Schadensersatz als in unter Ziffer 7 vorgesehen, ist ausgeschlossen. Dies gilt auch im Hinblick auf die persönliche Schadensersatzhaftung unserer Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.


§ 9 Eigentumsvorbehalt
Das Eigentumsrecht des Einzelunternehmens an der gelieferten Ware bleibt so lange vorbehalten, bis der Käufer den Kaufpreis für alle Waren aus einer kompletten Bestellung vollständig beglichen hat.

§ 10 Widerrufsrecht
Dem Käufer steht ein Widerrufsrecht innerhalb von zwei Wochen nach Zugang der Lieferung zu. Das Widerrufsrecht kann schriftlich oder durch Rücksendung der Ware innerhalb von zwei Wochen nach Zugang der Sendung ausgeübt werden und bedarf keiner Begründung. Sie sind dann nicht mehr an die Bestellung gebunden. In beiden Fällen ist der Käufer zur Rücksendung der Ware unbedingt verpflichtet. Die gelieferte Ware muss in dem Zustand sein, wie sie der Käufer erhalten hat. Die Rücksendung muss an das Domizil des Einzelunternehmens (am Ende dieser AGB) und mit ausreichender Verpackungsqualität erfolgen. Das Porto geht zu Lasten des Käufers. Unfreie Rücksendungen werden vom Einzelunternehmen nicht angenommen. Jede Gefahrtragung für die Sendung liegt dann beim Käufer. Bitte legen Sie einen entsprechenden Einzahlungsschein oder die Angabe der gewünschten Zahlungsverdingung bei.

§ 11 Schlussbestimmungen
11.1. Schiedsgericht/Gerichtsstand/anwendbares Recht
Können Streitigkeiten zwischen dem Käufer und dem Einzelunternehmen nicht auf einvernehmliche Art gelöst werden, so ist das Recht am Wohnsitz des Käufers in der Schweiz anwendbar.

11.2. Salvatorische Klausel
Sollten einzelne Bestimmungen unwirksam sein oder werden, berührt das die Rechtswirksamkeit der übrigen Bestimmungen dieser AGB nicht. Die jederzeitige Änderung der AGB bleibt vorbehalten. Für das jeweilige Kaufgeschäft sind diejenigen AGB anwendbar, in deren Gültigkeitszeitraum hinein der entsprechende Kaufgeschäftsabschluss fällt.


Annette Kägi-Griesser
Deko, Krimskrams, Kitsch und so…
Märwilerstrasse 7
CH 9556 Affeltrangen TG